Aktuelles aus unseren Bildungszentren


24-Stunden-Pflichtfortbildung für Praxisanleiter

Dirk Küpers15.12.2020

Dorsten - Am 1. Dezember starteten wir zum zweiten Mal für drei Tage unsere erste 24-Stunden-Qualifizierung im Rahmen der Praxisanleitung. Aufgrund von Corona mit ein wenig zeitlicher Verzögerung, nahmen 17 TeilnehmerInnen an der Auftaktveranstaltung im November teil. Die drei Tage thematisierten die neue generalistische Ausbildung mit den rechtlichen Rahmenbedingungen und der praktischen Umsetzung in einen individuellen Ausbildungsplan. Die Dozenten möchten sich nochmal für die spannenden, ideenreichen und arbeitsintensiven drei Tage bedanken. Einen besseren Start hätten wir uns nicht vorstellen können. Viel Erfolg beim Umsetzen der neuen generalistischen Ausbildung und vielleicht bis zum nächsten Jahr.
Wegen der hohen Nachfrage findet diese Veranstaltung nochmals vom 19. – 21.01.2021 in unserem Bildungszentrum statt.

Im kommenden Jahre bieten wir weitere Fortbildungstermine unter dem Thema „Prüfung gestalten und begleiten“ an. Anmeldungen dazu nehmen wir dazu ab sofort - gern per Email - entgegen.

Gratulation zum bestandenen Examen

Dirk Küpers02.12.2020

Dorsten - Das Caritas Bildungszentrum in Dorsten beglückwünscht die erfolgreichen Absolventen des Kurses D 56. Als Zusatzkurs im Dezember vor 3 Jahren gestartet, unterlag der Kurs einer hohen Fluktuation. Umso mehr freuen wir uns, heute mit dem „harten Kern“ des D 56 eine Corona angepasste Zeugnisübergabe feierlich begehen zu können.

Wir gratulieren den frisch examinierten Altenpflegerinnen und Altenpflegern Aslihan Akygit, Sascha Ende, Sabrina Komossa, Aleyna Köse, Michael Owczarzak, Julia Raasch, Joanna Szymczak, Emine Tuncay, Timo Veenstra und Iris Wypukol.

Das gesamte Team des Caritas Bildungswerkes Dorsten wünscht für die Zukunft alles Gute!



Neue PraxisanleiterInnen erhalten Zertifikate

Dirk Küpers20.11.2020
PraxisanleiterInnen erhalten ihre Zertifikatezoom

Dorsten - Die Verabschiedung von dreizehn frisch gebackenen PraxisanleiternInnen fand am Freitag, dem 30. Oktober in den Räumlichkeiten des Caritas Bildungszentrums Dorsten statt. Wie in den letzten vier Kursen auch schon, fand der Unterricht jeweils zur Hälfte in Dorsten und im Bildungszentrum Oer-Erkenschwick statt. Der Abschlusstag sah in diesem Jahr aus aktuellem Anlass etwas anders aus. Auf die Vorstellung des „Projekts“ vor den Pflegedienstleitungen und Einrichtungsleitungen mussten wir leider verzichten. Dabei handelt es sich eigentlich um praktische, anwendbare und /oder vereinfachte Ausarbeitungen wie z.B.: ein vereinfachter Tätigkeitskatalog, ein individueller Wochenplan oder aber auch der Praxisanleiter-Besuch in den Fremdeinsätzen. So wurde am Freitag in einer kleinen überschaubaren Runde die Übergabe der Urkunden zelebriert.

Wir wünschen allen TeilnehmerInnen viel Erfolg und Durchhaltevermögen, die neue Ausbildungsform gemeinsam umzusetzen.

Reflektieren will geübt sein!

Dirk Küpers23.10.2020

Dorsten - Der erste generalistische Kurs D63 hatte heute zum Thema „Selbsterfahrung von körperlichen und kognitiven Beeinträchtigungen“ die Selbstreflexion geübt. Neben einem durchaus spaßigen und abwechslungsreichen Tag, sollten die Auszubildenden in der Selbstreflexion geschult werden. Zudem entwickelten Sie Lösungsansätze in Form von Unterstützungsangeboten. Die Beeinträchtigungen waren u.a. in den Bereichen Kraft und Ausdauer, Tremor, Hören und Sehen sowie kognitive Beeinträchtigungen nachempfinden.



Die Ausbildung zur Pflegefachkraft wird spannend!

Dirk Küpers23.10.2020
Start des Kurses D65

Dorsten - Der Wortgottesdienst in der St. Marien Kirche eröffnete den Kursstart des Kurses D65. Anschließend wurden die 28 Auszubildenden am Standort in Dorsten begrüßt.

Dank gilt dem Kurs D62, der diesen Tag unter den speziellen Voraussetzungen in der aktuellen Situation schön gestaltet hat.
Das gesamte Team des CBZ Dorsten freut sich auf eine erlebnisreiche gemeinsame Reise.


Herzlichen Glückwunsch zum bestandenen Examen!

Dirk Küpers23.10.2020
Verabschiedung D55zoom

Dorsten - Am 29. September 2020 verabschiedeten wir den Kurs D55. Nach drei Jahren Ausbildung mit Höhen und Tiefen, Freude und Traurigkeit, Mut und Angst, Hoffnung und Verzweiflung können wir nun insgesamt 20 examinierte Altenpfleger/innen in Ihre berufliche Zukunft entlassen. „Wir wünschen ihnen tolle Erfahrungen, viel Wissen und dass Sie alle Ihre respektvolle Haltung gegenüber pflegebedürftigen Menschen beibehalten“, so Frau Büchte als Kursleitung.

In diesem Sinne: „Wenn Sie es alleine nicht schaffen, dann schaffen Sie es zusammen“.



Kennenlernen und Zusammenwachsen

Dirk Küpers25.09.2020
Teamtagzoom
Teamtagzoom

Dorsten - Am 01.04.2020 ist der erste Generalistikkurs im Caritas Bildungszentrum Dorsten unter Coronabedingungen gestartet. Das hieß erst Lernpakete im Home-Office bearbeiten und ab Mai Präsenzunterricht in getrennten Gruppen bis zum Orientierungseinsatz. Die Auszubildenden haben ihren zweiten Theorieblock mit einem Unterrichtstag der besonderen Art begonnen, um sich als Kurs-Team kennenzulernen und zusammenzuwachsen. Sie haben ihn mit viel Engagement, Spaß, sehr guten Ideen und viel Kreativität im Wald verbracht. Die Aufgaben haben Sie schnell und zielstrebig erfüllt. Ihre Wünsche für die Zukunft sind Teamgeist, Respekt, Toleranz und ein gelungenes Miteinander, um gemeinsam erfolgreich ihr Examen zu bestehen. Den Tag wird der Kurs D 63 so schnell nicht vergessen und der entstandene Zusammenhalt wird ihren Weg in der Ausbildung erleichtern.

Start in die Pflegeausbildung

Dirk Küpers17.09.2020
Start in die Pflegeausbildungzoom

Dorsten -  Mit etwas Verspätung möchten wir unseren neuen APH-Kurs vorstellen. Der Kurs ist mit 24 Teilnehmer/innen am 01.09.2020 in die einjährige Ausbildung gestartet. Wahrscheinlich ist es auch der letzte Altenpflegehilfe-Kurs in dieser Form. Ab dem nächsten Jahr werden wir aller Voraussicht nach den ersten „Pflegefachassistenz-Kurs“ starten.




Examen bestanden!

Dirk Küpers17.09.2020
Examen bestandenzoom

Dorsten - Kurs APH-D13 hat uns glücklich und zufrieden am 31.08.2020 verlassen. Die Kursleitung Petra Gabrielidis und die restlichen Dozenten verabschieden sich nach einem Jahr Ausbildung und wünschen allen Auszubildenden einen guten Start in die Praxis.






Workshop zur Generalistischen Pflegeausbildung

Dirk Küpers03.09.2020
Workshopzoom
Workshopzoom

„Von der curricularen Handlungssituation zur unterrichtlichen Lernsituation im Rahmen der Generalistischen Pflegeausbildung“ – so lautet der Titel eines Workshops unserer Lehrkräfte im Dorfgemeinschaftshaus in Wessum. Geleitet wurde er am 02./03.September von der Referentin Senta Marienfeld. Frau Marienfeld haben wir im Zusammenhang mit dem Programm „Schulbereit“ des MAGS-NRW und der FH-Bielefeld kennengelernt. Nach Beendigung des Projektes hat sich Frau Marienfeld bereiterklärt, uns bei der Umsetzung unseres eigenständig entwickelten Curriculums zu unterstützen. Die nächste Veranstaltung findet am 09./10. September.














Ausbildungsbeginn mit Abstand

Dirk Küpers29.07.2020
Ausbildungsbeginn mit Abstandzoom

Dorsten - Zum 1. Juli starteten im Caritas Bildungszentrum für Pflege und Gesundheit in Dorsten 26 TeilnehmerInnen ihre generalistische Ausbildung zur Pflegefachfrau/ zum Pflegefachmann. Normalerweise treffen sich die angehenden Azubis bereits vor Ausbildungsstart zu einem Infotag, um sich bereits im Vorfeld kennenzulernen, doch in diesem Jahr ist aufgrund der Corona-Pandemie vieles anders. Das hat das gesamte Team des Bildungszentrums jedoch selbstverständlich nicht davon abgehalten, die neuen Auszubildenden „mit Abstand“ willkommen zu heißen.

Die angehende „Generalisten“ sind gespannt auf eine vielfältige Ausbildung mit spannenden Erfahrungen sowohl in der Pflegeschule als auch in den unterschiedlichen Einsatzbereichen.

Das gesamte Team des CBZ Dorsten wünsche Allen einen guten Ausbildungsstart!



Kurs D54 meistert Examen

Dirk Küpers22.07.2020
Examen D54zoom

Dorsten - Die emotionale Berg- und Talfahrt des nimmer endenden Lernens ist überstanden welch ein großer Schritt!  Unser D54 hat sein Examen gemeistert und sie dürfen sich nun examinierte Altenpfleger*innen nennen! 

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH! 

Wir wünschen allen Absolventen*innen eine tolle Feier im kleinen Kreis und sagen DANKE für die tolle Zeit und das wundervolle Geschenk!



Gratulation zur bestandenen Masterprüfung

Dirk Küpers17.06.2020
Kirsten Lattaschzoom
Kirsten Lattasch

Dorsten - Das Team des Caritas Bildungszentrum Dorsten gratuliert seiner Mitarbeiterin Kirsten Lattasch herzlich zur bestandenen Masterprüfung. Wir freuen uns weiterhin auf eine gute und erfolgreiche Zusammenarbeit.







Caritas Bildungszentren Dorsten und Rheine nehmen am Modelprojekt „Valinda“ (Validierungsverfahren und Nachqualifizierung in der Altenpflege) teil

Dirk Küpers07.05.2020
Valinda

Dorsten, Rheine - Das Modellprojekt Valinda führt auf Basis des Altenpflegegesetzes ein innovatives Validierungsverfahren mit finanzieller Unterstützung des Landesministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales, NRW und Mitteln des Europäischen Sozialfonds durch. Das Verfahren bietet Ungelernten in der Altenpflege, die über ausreichende Berufserfahrungen in der Altenpflege verfügen, die Möglichkeit, ihre pflegerischen Kompetenzen mittels eines systematischen Verfahrens zeigen und bewerten zu lassen. Nach einer anschließenden Phase der Nachqualifizierung können sie auf diesem Wege nach erfolgreichem Abschluss des Validierungsverfahrens einen staatlich anerkannten Abschluss als Altenpflegekraft erlangen. 

Das Projekt Valinda wird von HeurekaNet (Projektleitung), den Caritas Bildungszentren für Pflege und Gesundheit in Dorsten und Rheine, dem Edith-Stein-Kolleg in Warendorf und der Universität Paderborn (Begleitforschung) durchgeführt.

Die Bewerbung

Bis spätestens zum 31. Mai 2020 dürfen sich interessierte Pflegehilfskräfte für die Teilnahme am Modellprojekt „Validierung und Nachqualifizierung in der Altenpflege in Nordrhein-Westfalen“ (Valinda) bewerben. Vorausgesetzt, sie haben ein Beratungsgespräch mit der für sie zuständigen Ausbildungsstätte für Pflegeberufe bereits geführt.
 
Alle Informationen und Unterlagen zum Download finden Sie auf www.valinda.de.

Besondere Zeiten bedürfen besonderer Ideen - Neuanfang für 28 Auszubildende

Dirk Küpers07.04.2020
besondere Zeiten

Dorsten - Am 01.04.2020 startete das Bildungszentrum in Dorsten mit ihrem ersten generalistischen Kurs zur staatlich anerkannten Pflegefachfrau und zum staatlich anerkannten Pflegefachmann, dem D 63, in diesem Jahr.

Die Begrüßung findet im Zuge der Corona-Krise telefonisch durch die Bezugslehrkräfte statt. Im Vorfeld haben die Lehrkräfte ein Lernpaket geschnürt, um den Auszubildenden abwechslungsreiche Lernmaterialien zu den curricularen Einheiten an die Hand zu geben, die Sie bis zum 20.04.2020 im Home Office bearbeiten werden. Während dieser Zeit werden die Auszubildenden über ihren Kursraum auf der Lernplattform und in individuellen Telefonkontakten mit ihren Bezugslehrkräften begleitet.

Wir wünschen allen einen guten Start, viel Motivation und viel Erfolg in dieser besonderen Zeit.

Kennt ihr schon den Altersanzug - AgeMan®?

Dirk Küpers05.03.2020
Alterssimulationsanzugzoom

Dorsten - Heute stieg der Altersdurchschnitt des Kurses D 60 des Caritas Bildungszentrum Dorsten auf durchschnittlich 80 Jahre. Wie das geht? Die Teilnehmer haben mittels des AgeMan® eine Simulation des Älterwerdens am eigenen Körper erlebt. Dabei fiel ihnen z.B. das Essen und Trinken schwer, weil die Hände gezittert haben oder sie konnten eine Körperhälfte nicht mehr wahrnehmen, weil diese zum Teil versteift wurde. Einschränkungen im Bereich Ausdauer und Beweglichkeit sowie Hören und Sehen waren auch Teil dieser Simulation. Trotz spaßiger Momente waren anschließend alle froh wieder „voll funktionstüchtig“ zu sein.

Berufspädagogische Praxisanleiter-Weiterbildung – erstmals mit 300 Stunden Umfang

Dirk Küpers18.02.2020
Kursstart Praxisanleiterzoom

Dorsten - Erstmalig startete in Dorsten in Zusammenarbeit mit Oer Erkenschwick die Berufspädagogische Weiterbildung zum Praxisanleiter, die auf 300 Stunden in neun Monate ausgelegt ist. Ein kleiner Kurs mit dreizehn Teilnehmern fand sich hoch motiviert und neugierig am Montag dem 10. Februar zum Kursbeginn in Dorsten ein. Die Teilnehmer/innen arbeiten in der stationären sowie ambulanten Langzeitpflege und zum ersten Mal haben wir Teilnehmer, die in der Psychiatrie arbeiten. „Nun drücken wir alle wieder für acht Stunden am Tag die Schulbank“, so das Resümee nach der ersten Woche.



Neuigkeiten für Ausbildungsträger zur Generalistischen Pflegeausbildung in Dorsten!

Dirk Küpers07.02.2020

Dorsten - Um wichtige und interessante Fragen rund um die Generalistische Pflegeausbildung zu beantworten, stellen wir allen Ausbildungsträgern eine FAQ-Liste zur Verfügung. Sollten weitere Fragen bestehen, sprechen Sie uns gerne an.

Auszubildende der Altenpflege spenden Dosengeld für „Parkinson Youngsters“

Dirk Küpers23.12.2019
Spenden für "Parkinson Youngsters"zoom

Dorsten - Im Rahmen der Weihnachtsfeier im Caritas-Bildungszentrums für Pflege und Gesundheit in Dorsten wird das seit Sommer 2019 gesammelte Dosenpfand-Geld der Auszubildenden an Frau Nadine Mattes vom Bundesverband Parkinson Youngsters überreicht.
Die Idee, den Verband für junge Menschen, die an Parkinson erkrankt sind, zu spenden, stammt von den Auszubildenden selbst. Denen ist Frau Mattes persönliche Schilderung ihres Lebens mit der Diagnose „Parkinson“ im Rahmen einer Unterrichtseinheit nachhaltig in Erinnerung geblieben.

Der erst im Januar dieses Jahres gegründete Verein arbeitet durch große Eigeninitiative der Mitglieder bereits bundesweit und ist kann jede Spende gut gebrauchen! Der Leiter des Caritas-Bildungszentrum, Herr Florian Heintze, freut sich, gemeinsam mit den Auszubildenden 160 Euro an Frau Mattes für die weitere Arbeit überreichen zu können.

Einschränkungen des Alters am eigenen Leib erfahren

Dirk Küpers17.12.2019

Dorsten - Am 13.12.2019 alterte der Kurs D 58. Was das heißt? Mit Hilfe des AgeMan bekamen die Auszubildenden des Kurses D 58 einen Eindruck, wie es ist eine Seh- und Hörstörung zu haben, sich mit meiner Hemiparese fortzubewegen, einen Tremor an der Hand nachzuempfinden und viele Einschränkungen mehr die das Altern mit sich bringt. Am Ende des Tages waren die Auszubildenden froh Ihre körperlichen Funktionen wieder kontrollieren zu können, auch wenn es eine wertvolle Erfahrung für den beruflichen Alltag war.