Aktuelles aus unseren Bildungszentren


Wir stellen Schülern Beruf der Altenpflege vor!

Dirk Küpers15.02.2018

Dorsten - Am 07.02.2018 organisierte die Rosa-Parks-Schule in Herten die Berufsbörse „Zukunftswerkstatt“ und das CBZ Dorsten nutzte diese Möglichkeit in Kooperation mit dem St. Elisabeth Pflegezentrum in Herten, um den SchülernInnen das Berufsbild des Altenpflegers/ der Altenpflegerin vorzustellen. Zwei engagierte Auszubildende des CBZ Dorsten animierten die Interessierten dazu, an verschiedenen Stationen das Blutdruck und Blutzucker messen auszuprobieren oder durch den Rollstuhl-Parcours am eigenen Leib zu erfahren wie es ist, im Rollstuhl gefahren zu werden; Altersbeeinträchtigungen wurden anhand des AgeMan® simuliert.

Ergänzend dazu beantworteten Fr. Fricke vom St. Elisabeth Pflegezentrum und die pädagogischen Mitarbeiterinnen des CBZ Dorsten, vertreten durch Frau Wilken und Frau Büchte, aufkommende Frage zum Beruf des Altenpflegers/ der Altenpflegerin

Wir möchten „anleiten“ lernen!

Dirk Küpers08.02.2018
"Anleiten" lernenzoom

Dorsten - Am Montag, den 05. Februar startete ein Praxisanleiterkurs in Zusammenarbeit der Caritas Bildungszentren Dorsten und Oer Erkenschwick. 13 Teilnehmer aus der ambulanten und stationären Altenpflege werden nun über neun Monate begleitet und lernen neben rechtlichen, organisatorischen und beruflichen Rahmenbedingungen auch Wichtiges über die praktische Anleitung im Ausbildungsgeschehen. Herzlich willkommen!



„Helau und Alaaf“ im CBZ Dorsten

Dirk Küpers06.02.2018
Karneval in Dorstenzoom

Dorsten - Am 02.02.2018 wurde im Fachseminar Dorsten die Karnevalssaison eröffnet. Der Kurs D51 plante für das Teillernfeld „Aktivitäten für alten Menschen gestalten“ eine Karnevalsfeier mit Sketchen, weiteren Auftritten, Musik und Allerlei zum Naschen.






So feiern andere Kulturen Weihnachten

Dirk Küpers27.12.2017
Adventsfeier in Dorstenzoom

Dorsten - Die diesjährige Adventsfeier des CBZ Dorsten, die mit der „modernen“ Weihnachtsgeschichte „einmal anders erzählt“, begann, stand unter dem Motto „Weihnachten in verschiedenen Kulturen“. So berichteten mehrere Auszubildende darüber, wie z.B. Weihnachten in Kolumbien, Albanien, Türkei, Vietnam und Rumänien gefeiert wird. Vielfältig war auch das Buffet, das die Auszubildenden mit Fingerfood aus aller Welt bestückten.

Abgerundet wurde die Feier mit dem Beitrag des Teams durch die Geschichte „Die vier Kerzen“. Ein wirklich interessanter Einblick in die Weihnachtsrituale verschiedener Kulturen!!


Ausbildungsstart zum Jahresende

Dirk Küpers09.12.2017

Dorsten - 25 neue Auszubildende in der Altenpflege haben am 01.12.17 ihre dreijährige Ausbildung zur/ zu examinierten Altenpflegerin/Altenpflegern aufgenommen.

Mit einem Wortgottesdienst unter dem Motto „Vertrauen in sich selbst und in Andere“ wurden die Teilnehmer feierlich in der Marienkirche begrüßt. Weiter ging es in der neuen Schule an der Bismarckstraße mit einem kleinen Programm und einem Frühstück, vorbereitet und durchgeführt vom Kurs D 52.  Das gesamte“ Dorstener CBZ-Team“ wünschen dem neuen Kurs D 56 einen guten Start in die Ausbildung.

Mit Senioren kreativ arbeiten

Dirk Küpers23.11.2017

Dorsten - Dies hat der Kurs D50 am heutigen Tag im Bildungszentrum für Pflege und Gesundheit in Dorsten für die zukünftige Praxis geübt.

Kreativ sein lenkt vom Alltagsgeschehen und von Krankheit ab, denn die Gedanken werden auf das Objekt gelenkt. Es wurden einfache Arbeiten erstellt, die auch der alte Mensch in Gruppenarbeit mit viel Spaß und Freude erleben kann. Da mit Gips und Beton gearbeitet wird, werden speziell männliche Bewohner angesprochen, die sonst nicht die Lust haben, an kreativen Arbeiten teilzunehmen.

„Anleiten“ will gelernt sein!

Dirk Küpers22.11.2017
"Anleiten" will gelernt seinzoom
"Anleiten" will gelernt seinzoom

Dorsten - Wieder einmal haben am Caritas Bildungswerk Dorsten neun Teilnehmer/innen ihren Abschluss in der Weiterbildung zum Praxisanleiter geschafft. Nach neun Monaten intensiver theoretischer und praktischer Unterweisung haben alle Teilnehmer/innen am 08. November, den anwesenden Pflegedienstleitungen und/ oder Einrichtungsleitungen ihre Projektarbeiten präsentiert. Die Projekte befassten sich zum Beispiel damit, wie man einen neuen Auszubildenden gut innerhalb der ersten Woche in der Praxis begleiten kann oder aber wie die Umsetzung eines Praxisanleitertages pro Monat gelingen kann. Alle neun neuen Praxisanleiter/innen waren auch schon vorher in der Ausbildung von Altenpflegeschülern involviert und haben nun mehr theoretisches Hintergrundwissen, um ihre nicht immer leichte Aufgabe noch fundierter zu planen, zu strukturieren und während der Ausbildung anzuwenden.

Aktion zum Welt-Diabetes-Tag

Dirk Küpers17.11.2017

Dorsten - Am 14.11.2017 startete der Kurs D50 des CBZ Dorsten mit seiner Kursleitung Frau Bargel in den Mercaden in Dorsten eine Aktion zum Welt-Diabetes-Tag.

In Kooperation unserer Sponsoren MAXMO (Apotheke – Frau Hömke), den MERCADEN und der Firma B|BRAUN war es uns möglich, einen großartigen Stand direkt an den beiden unteren Haupteingängen aufzubauen.

Dank der materiellen Unterstützung durch die Sponsoren und einem erstaunlich hohen Interesse von Seiten der Passanten und Besucher, konnten wir bei ca 200 Personen den aktuellen Blutzucker messen. Ein wirklich erfolgreicher Tag! Für die freundliche Unterstützung seitens der Sponsoren sagt der Kurs an dieser Stelle.

Neue Ideen sind immer willkommen!

Dirk Küpers25.10.2017
Aufbauqualifizierungzoom
Aufbauqualifizierungzoom

Dorsten - Am 11. Und 12.10.17 fand die Aufbauqualifizierung für Betreuungskräfte und anderen Interessierten statt, denn neue Beschäftigungsmöglichkeiten hat man nie genug. Themen der Fortbildung waren „Senioren an die Spielekonsole - Mit der Wii mehr Bewegung für Geist und Körper“ und „Die geheime Welt der Kräuter –Aktivierungs-möglichkeiten an der Biografie und den Ressourcen“. Mit viel Engagement und körperlichen Einsatz wurden die einzelnen Fertigkeiten wie Balance, Koordination und Konzentration von den Teilnehmern an der Wii gefordert. Zudem wurden die Teilnehmer u.a. über die verschiedenen Einsatzmöglichkeiten der Wii-Spiele und deren positive Wirkung auf den alten Menschen unterrichtet. Am zweiten Tag standen die Kräuter- und Gewürzkunde sowie deren Wirkung im Mittelpunkt. Neben der Herstellung von Kräuteröl und Badesalz wurde ein Menü von den Teilnehmern zubereitet. Die Veranstaltung wurde durch ein gemeinsames Essen mit netten Gesprächen und Austauschmöglichkeiten abgerundet.

Feierliche Begrüßung des D55

Dirk Küpers23.10.2017

Dorsten - Zum 01.10. startete der Kurs D 55 in die dreijährige Altenpflegeausbildung. Zunächst ging es in die Marienkirche für eine kleine Andacht mit dem Thema „Achtsamkeit“. Den Teilnehmerinnen und Teilnehmern wurde mit auf dem Weg gegeben, zunächst gegenüber sich selbst achtsam zu sein, um gegenüber anderen achtsam zu sein.

Anschließend erfolgte eine kleine Begrüßungsfeier einschließlich mit der Übergabe eines kleinen Geschenks, damit die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auch in den Genuss des Wasserspenders kommen können.

Das Team Dorsten wünscht Ihnen eine gute und erfolgreiche Ausbildungszeit.

Kurs APH-D11 ist bestens gerüstet!

Dirk Küpers06.10.2017

Dorsten - 26 TeilnehmerInnen haben am 01.09.2017 mit der Altenpflegehelfer-Ausbildung begonnen. Begrüßt wurde der Kurs APH D11 mit einer gemeinsamen Andacht, in der die KursteilneherInnen dazu aufgefordert wurden, möglichst viele gute Erfahrungen während der Ausbildung zu sammeln. Wie das funktioniert, erläuterte Seminarleiter Karsten Bomheuer beim anschließenden Empfang im Fachseminar anhand seines Rucksackes. Nach der Besichtigung der nagelneuen Räumlichkeiten begann am nächsten Tag der Ernst des Lebens mit einem Knigge-Seminar, in dem es unter anderem zu den Themen Respekt, Umgangsformen und Benehmen in der Rolle eines Auszubildenden erste Eindrücke über die Anforderungen im Berufsleben gab.

Alle wissen: in dem zur Verfügung stehenden Jahr gibt es viel zu tun! Aber mit einer positiven Einstellung und gutem Rüstzeug wird das Ziel sicherlich erreicht!

Ausbildungsbildung zum/zur Altenpflegehelfer/in bestanden

Dirk Küpers06.10.2017
Examen APH D10zoom
Examen APH D10zoom

Dorsten - Im Spätsommer legten im Caritas Fachseminar für Altenpflege in Dorsten 10 Schülerinnen und Schüler des zehnten Altenpflegehelferkursus den letzten Teil ihrer staatlichen Abschlussprüfung ab. Mit einem Sektempfang feierten die Teilnehmer/innen ihren erfolgreichen Abschluss. Wie in den vergangenen Jahren, hat der größte Teil der TeilnehmerInnen eine Festanstellung in den stationären und ambulanten Altenpflegeeinrichtungen im Kreis Recklinghausen bzw. einen Platz in der Fachkraftausbildung erhalten.

Ein ganz besonderer Dank gilt den Altenhilfeeinrichtungen, die Praktikumsplätze zur Verfügung stellen und durch die erfolgreiche Anleitung einen wesentlichen Beitrag zur Erfüllung des Pflegebedarfs im Kreis Recklinghausen leisten.

„Achtsamkeit“ – das Motto des Kurses D46

Dirk Küpers30.09.2017
Examen Kurs D46zoom

Dorsten - Nach drei Jahren Ausbildung am Fachseminar für Altenpflege in Dorsten endlich fertig! Mit 27 Teilnehmern in der Marienkirche unter dem Motto „Achtsamkeit“ gestartet, haben wir heute in der Marienkirche unter dem gleichen Motto Abschied gefeiert. Heute erhalten 17 frisch examinierte Altenpflegerinnen und Altenpfleger aus dem Kurs D 46 ihr Examenszeugnis: Heike Achten, Merve Aktas, Sebastian Blank, Aylin Bozkurt, Alexander Groß, Fabian Hartmann, Sarah Holm, Katja Lorbeer, Kerstin Kleine Hohmann, Jennifer Klösch, Andrea Pierdziwol, Anika Rentmeister, Pia Sengpiel, Leonie Strenger, Sarah Ungermann, Tom Vlahovic und Tim Winnat.

Wir durften Sie drei Jahre begleiten und wünschen Ihnen einen guten Start ins künftige Berufsleben. Es gratuliert das Team Dorsten!


Den Abschied mit Liebe gestalten

Dirk Küpers01.09.2017

Dorsten - Im Rahmen des theoretischen Unterrichts „Sterbende alte Menschen pflegen und begleiten“ informierten sich die TeilnehmerInnen des Kurses D51 rund um das Thema Bestattungen.

Herr und Frau Geismann vom gleichnamigen Bestattungsunternehmen in Dorsten hatten eine ausführliche und interessante Präsentation vorbereitet, in der u.a. von verschiedenen Bestattungsformen sowie von der Bestattungsvorsorge berichtet wurde. Im Anschluss folgte eine Führung durch die Räumlichkeiten des Unternehmen wie z.B. den Empfangs- sowie die Abschieds- und Trauerräume, die durch ihre liebevolle Atmosphäre einen harmonischen Abschied vom Verstorbenen ermöglichen.

Eines bliebt den KursteilnehmerInnen auf jeden Fall im Gedächtnis: „Abschied vom Verstorbenen zu nehmen ist enorm relevant!“

Wie ist es in einem Rollstuhl zu sitzen?

Dirk Küpers28.08.2017
Rollstuhltrainingzoom
Rollstuhltrainingzoom

Dorsten - .Antworten darauf bekam der Kurs D52 am 2. Reflexionstag, denn das „Rollstuhltraining“ von der Firma Rehatechnik Münster stand auf dem Stundenplan. Herr Reh und sein Mitarbeiter erklärten Wissenswertes rund um Funktion und Aufbau eines Rollstuhls. Die Auszubildenden durften fachpraktisch die Erfahrung machen wie es ist in einem Rollstuhl zu sitzen, damit einkaufen zu gehen und Barrieren in der Umwelt zu überwinden.

„Barrierefreiheit sieht anders aus“, so das Fazit einer Kursteilnehmerin beim Erkunden des näheren Umfeldes des Schulgeländes.



Um einige Jahre älter innerhalb kürzester Zeit!

Dirk Küpers25.08.2017

Dorsten - Die 28 TeilnehmerInnen des neuen Kurses D54 „alterten“ heute mit Hilfe des AgeMan® und konnten so z.B. Sehstörungen, Einschränkungen in Kraft und Ausdauer, einen Tremor nachempfinden. In unserem Demoraum stand das Thema Pflegeselbsterfahrung im Mittelpunkt. Wie ergeht es unseren Pflegebedürftigen, wenn ihnen z.B. das Essen ohne Ankündigung bei Blindheit angereicht wird, wie fühlt es sich an von jemand Anderem die Zähne geputzt oder Füße gewaschen zu bekommen. Neben der durchaus lockeren Atmosphäre, berichteten alle Auszubildenden in der Reflexionsphase, dass sie zum Teil erschrocken waren wie unangenehm bestimmte Situationen sind und wie intensiv bestimmte Einschränkungen den Alltag als Pflegebedürftiger beeinträchtigen können.

Selbstversuch Wahrnehmungsübung Sehsinn

Dirk Küpers17.08.2017
Selbstversuchzoom
Selbstversuchzoom

Dorsten - Der Kurs D54 nutzte heute die Möglichkeit, ein sehr interessantes Experiment über den Sehverlust zu machen. Mit verbundenen Augen haben sie Gerüche und Geräusche sehr intensiv wahrgenommen. Selbst eine Eichel stellt ohne zu Sehen ein Hindernis dar – deshalb brauchten sie 100%-iges Vertrauen ihren Begleitern gegenüber.

„Die Bedeutung des Sehens wird einem durch diese Erfahrung erst bewusst“, so die überwiegende Äußerung der KursteilnehmerInnen.


Die „D 48er“ beweisen Teamgeist

Dirk Küpers20.07.2017

Dorsten - Für den Kurs D48 fand heute der „berühmte Waldtag“ unter der Leitung von Frau Liedtke (Erlebnispädagogin) statt. Der Waldtag dient zur Festigung und Bindung der Teamfähigkeit eines Kurses und die TeilnehmerInnen des Kurses D48 haben bewiesen, dass sie die gestellten Aufgaben konzentriert, motiviert und einfallsreich als Team lösen können.

Zeitvorgaben und Schwierigkeitsgrade waren für die Auszubildenden kein Problem, denn jeder brachte seine Stärke in das Teamgefüge ein, sodass jedes Ziel gemeinsam erreicht werden konnte. Außerdem kam auch der Spaß nicht zu kurz!

Schnitzeljagd in Dorsten

Dirk Küpers12.07.2017

Dorsten - Mit einer Schnitzeljagd begann die Kursfindung für den Kurs D 54. Die neuen Auszubildenden wurden in Gruppen eingeteilt und durchliefen mehrere Stationen. Dabei waren Köpfchen, Geschick, Kreativität und Sportlichkeit gefragt, u.a. mussten sie anatomische Modelle zusammen puzzeln, einen Rollstuhl-Parcours durchfahren, das Kursmotto zu einem Bild entwerfen und ein Rätsel lösen. Zum Abschluss wurden bei Kaffee und Kuchen, gemeinsam die Fotos und Videos der einzelnen Stationen angeschaut und reflektiert.

„Make Pflege great again!“

Dirk Küpers07.07.2017
Kursstart in Dorstenzoom
Kursstart in Dorstenzoom

Dorsten - Am 03.07.17 wurde der erste neue Kurs im neuen Schulgebäude in Dorsten empfangen!
Ganz nach dem Motto „Make Pflege great again“ begrüßte der Kurs D 50 den Kurs D54 zur dreijährigen Altenpflegeausbildung. Die 27 neuen Auszubildenden wurden nach einer Wahlrede gebeten, Ihre Wünsche und Gründe für Ausbildung in einer Wahlkabine zu verschriftlichen und anschließend vorzustellen. Nach dem Brunch gab es ein abschließendes Quiz. Der Gewinn waren Schultüten für jeden Auszubildenden.

Das Caritas Bildungszentrum Dorsten ist umgezogen! Ab sofort erreichen Sie es unter Tel.: 02362/202620 (Anschrift: Bismarckstr. 104, 46284 Dorsten).