„Ihnen stehen alle Türen offen“ - Caritas Bildungszentrum verabschiedet examinierte AltenpflegerInnen

02.02.2022

Die 13 Absolventen des Kurses B8 des Caritas Bildungszentrums Rhede/Borken feierten in der Remigiuskirche ihr bestandenes Examen.zoom
Die 13 Absolventen des Kurses B8 des Caritas Bildungszentrums Rhede/Borken feierten in der Remigiuskirche ihr bestandenes Examen.

Rhede/Borken - Musik, die man in einem Kirchenschiff nicht alle Tage hört: „Auf uns“ von Andreas Bourani hatte sich der Kurs B8 des Caritas Bildungszentrums Rhede/Borken als musikalische Untermalung zu Beginn des Abschlussgottesdienstes in der Remigiuskirche in Borken gewünscht. 13 Absolventen feierten dort nach dreijähriger Ausbildung das bestandene Examen zur Altenpflegerin beziehungsweise zum Altenpfleger.

Vor der feierlichen Übergabe der Zeugnisse sprach Diakon Matthias Fraune zu den Absolventen und griff dabei das Motto auf, das sich der Kurs B8 zur Verabschiedung gewählt hatte: „Wir haben es geschafft, alle Türen stehen uns offen.“ Manchmal mache man im Leben Erfahrungen, als wenn alle Türen geschlossen seien, sagte Fraune. Es scheine keinen Ausweg aus einer vertrackten Situation zu geben. „Ihr Beruf als Pflegerin oder Pfleger, in den Sie mit dem heutigen Tag ihres Abschlusses eintreten, kann eine solche offene Tür sein“, erklärte der Diakon. „Ein Hoffnungsweg für Betroffene.“

Jochen Albers als Sprecher der regionalen Arbeitsgemeinschaft katholischer Altenheime erinnerte die Absolventen in seiner Rede an die Höhen und Tiefen in der Zeit der Ausbildung, an Erfolge, aber auch traurige Momente. Der Kurs und die Einrichtungen seien von der Wucht der Corona-Pandemie voll getroffen worden. „Auch hier und heute spüren wir die Beschränkungen“, erklärte Albers. So war die Zahl der Teilnehmer des Wortgottesdienstes beschränkt. „Und so richtig krachen lassen können Sie es heute auch nicht“, sagte Jochen Albers zu den Absolventen.

Dafür gab es mit Blick auf glänzende Jobaussichten tröstende Worte – in denen Albers das Kurs-Motto aufgriff: „Ihnen stehen alle Türen offen.“ Die demografische Entwicklung führe dazu, dass sich die Pflegeeinrichtungen kaum Gedanken über die Kunden von morgen machen müssten. Allerorten werde Personal gebraucht. „Sie können sich Ihren Arbeitgeber aussuchen. Sie haben alles richtig gemacht.“

Schulleiterin Maria Werner vom Caritas Bildungszentrum Rhede/Borken dankte den Absolventen für ihr Durchhaltevermögen, ihren großen Einsatz und ihre Flexibilität in diesen besonderen Zeiten. Eine dreijährige Pflegeausbildung mit erheblichen pandemiebedingten Einschränkungen – das hätte sich wohl niemand der Examensschüler zu Ausbildungsbeginn erträumt. Homeschooling und sich stetig verändernde Anforderungen bei den Praxis-Einsätzen seien nur zwei von vielen Corona-Herausforderungen gewesen. „Trotz aller Unwägbarkeiten haben alle Kursteilnehmer erfreuliche Ergebnisse erzielt“, sprach Maria Werner dem Kurs B8 ein großes Lob aus. Kursleiterin Anne Kastner dankte den examinierten Pflegekräften „für euer Vertrauen, eure Mitarbeit und Ehrlichkeit“. Dann überreichte sie gemeinsam mit Schulleiterin Maria Werner die Zeugnisse.

Die examinierten AltenpflegerInnen: Lea Becker, Hanna Bißlich, Christina Discher, Pia Marie Höing, Britta Höwing, Mareike Jansen, Sajiel Khawaja, Lara Ostendarp, Luca-Marie Pieper, Christina Schneider, Angela Suraniti, Mandy Thiel, Magdalena Wodecka-Idziak

Fortbildungsprogramm 2022

Viele unserer offenen Seminarangebote können Sie auch als Inhouse-Schulung bei uns buchen. Sprechen Sie uns gerne an, wir senden Ihnen ein individuelles Angebot.

Kontakt

Caritas Bildungswerk Ahaus
Wesheimstr. 41
48683 Ahaus

Tel. 02561/936225
Fax 02561/936240

info@caritas-bildungswerk.de

 


Weiterbildung zum/zur Praxisanleiter/in

weitere Informationen zur Weiterbildung zum/zur Praxisanleiter/in am CBZ Ahaus-Wessum finden Sie hier


Deutsche Gesellschaft für Palliativmedizin
Deutsche Krebshilfe
Deutscher Hospiz- und Palliativverband