Spende für die Wohnungslosenhilfe Dorsten

03.01.2022

Stefanie Büchte (l.) und Florian Heintze (2.v.l.) vom Caritas Bildungszentrum Dorsten überreichten einen Scheck in Höhe von 560 Euro an Vanessa Greef-Groß (M.), Leiterin der Wohnungslosenhilfe Dorstenzoom
Stefanie Büchte (l.) und Florian Heintze (2.v.l.) vom Caritas Bildungszentrum Dorsten überreichten einen Scheck in Höhe von 560 Euro an Vanessa Greef-Groß (M.), Leiterin der Wohnungslosenhilfe Dorsten

Dorsten - 560 Euro. Mit dieser Summe kann die Wohnungslosenhilfe Dorsten einen Monat lang zweimal die Woche 40 bis 60 warme Essen herausgeben. Möglich macht das eine Spende des Caritas Bildungszentrums Dorsten. Schulleiter Florian Heintze und seine Stellvertreterin Stefanie Büchte übergaben das Geld an Vanessa Greef-Groß, Leiterin der Wohnungslosenhilfe. Träger der Einrichtung ist der Verband evangelischer Kirchengemeinden Dorsten.

Die Wohnungslosenhilfe begleitet Menschen in besonderen sozialen Schwierigkeiten. Zu diesen Schwierigkeiten gehören zum Beispiel Suchterkrankungen, psychische Erkrankungen, Wohnungslosigkeit, Schulden oder psychosoziale Probleme. „Alles, was gesunde Menschen alleine schaffen, schaffen Menschen mit besonderen sozialen Schwierigkeiten meistens nicht allein“, sagt Vanessa Greef-Groß. „Wir helfen beispielsweise bei der Bearbeitung der Post, bei Gängen aufs Amt, bei Arztbesuchen, bei der Wohnungssuche.“ Mit ihren Kollegen, größtenteils Sozialarbeiter, sowie einer Verwaltungsfachkraft und einem Haustechniker kümmert sich Vanessa Greef-Groß um rund 300 Klienten pro Jahr, davon sind etwa 80 Prozent Männer unter 30 Jahren. Sie eint fast alle das gleiche Schicksal: Wohnung verloren, Stromschulden, Schulden bei der Krankenkasse im mittleren fünfstelligen Bereich. „Zu uns kommen sie dann mit einer Plastiktüte voller Post.“ Mahnungen über Mahnungen.

Im Tagesaufenthalt in der Einrichtung an der Borkener Straße gibt es für die Wohnungslosen eine warme Mahlzeit, Kaffee, eine Zeitung. Hier kann Wäsche gewaschen werden und auch eine Dusche steht zur Verfügung. Anfang Dezember stieg die Wohnungslosenhilfe wieder in ihr Projekt ein, das sie schon im ersten Corona-Lockdown gemeinsam mit der Caritas und Essen auf Rädern durchgeführt hatte: die Ausgabe warmer Mahlzeiten. „Aus eigenen Mitteln können wir das aber nicht stemmen“, berichtet Vanessa Greef-Groß. „Da wird jeder Euro gebraucht.“

So wie die 560 Euro vom Caritas Bildungszentrum Dorsten. „Das Geld ist hier sinnvoll angelegt“, sagt Florian Heintze. Dass überhaupt gespendet werden konnte, verdankt das Bildungszentrum seinen Auszubildenden. „Sie bringen relativ viele Pfandflaschen und Pfanddosen mit in die Schule und spenden bewusst das Flaschenpfand, da sie die Flaschen in extra dafür vorgesehene Behälter werfen.“ Die Schule löste das Pfandgut ein – und spendete den Erlös nun der Wohnungslosenhilfe.

Fortbildungsprogramm 2022

Viele unserer offenen Seminarangebote können Sie auch als Inhouse-Schulung bei uns buchen. Sprechen Sie uns gerne an, wir senden Ihnen ein individuelles Angebot.

Kontakt

Caritas Bildungswerk Ahaus
Wesheimstr. 41
48683 Ahaus

Tel. 02561/936225
Fax 02561/936240

info@caritas-bildungswerk.de

 


Weiterbildung zum/zur Praxisanleiter/in

weitere Informationen zur Weiterbildung zum/zur Praxisanleiter/in am CBZ Ahaus-Wessum finden Sie hier


Deutsche Gesellschaft für Palliativmedizin
Deutsche Krebshilfe
Deutscher Hospiz- und Palliativverband