"Sie können sich Ihren Arbeitgeber aussuchen" - Caritas Bildungszentrum verabschiedet 20 examinierte AltenpflegerInnen

06.12.2021

Verabschiedung von AltenpflegerInnenzoom

Das ist aus uns geworden...“ Selbstbewusst schauen die jungen Menschen in die Kamera. Der Text und das dazugehörige Bild stehen auf einem Blatt zum Abschlussgottesdienst des Kurses B 7 des Caritas Bildungszentrums Rhede/Borken. 20 Absolventen feierten nach dreijähriger Ausbildung das bestandene Examen zum Altenpfleger beziehungsweise zur Altenpflegerin. Die Remigiuskirche in Borken bot den passenden Rahmen für die feierliche Übergabe der Zeugnisse.

„Sie können auf drei Jahre Ausbildungszeit zurückblicken, mit allen Höhen und Tiefen“, sagte Jochen Albers als Sprecher der regionalen Arbeitsgemeinschaft katholischer Altenheime in seiner Laudatio. Der Kurs sei von der vollen Wucht des „Schicksals Corona“ getroffen worden, erklärte der Leiter eines Bocholter Seniorenheims. „Das gab es noch nie, dass Altenheime für Besucher
geschlossen waren.“ Albers erinnerte den Kurs an die Zeit im Homeschooling. Auch die Sterbefälle in Einrichtungen klammerte er nicht aus. „Und die Pandemie ist noch nicht zu Ende.“ Gleichwohl gab es von Jochen Albers nicht nur ernste Worte an die neuen Altenpflegerinnen und Altenpfleger. Mit Blick auf die demografische Entwicklung und die immer älter werdende Bevölkerung sprach er zu den Absolventen über beste berufliche Aussichten: „Wir müssen uns um unsere Kunden von morgen keine Sorgen machen. Sie können sich Ihren Arbeitgeber aussuchen.“ Es sei heutzutage schon so: „Wenn neue Altenheime gebaut werden, ist die erste
Frage nicht: Wo ist der Businessplan. Die erste Frage ist: Woher soll das Personal kommen?“ Der Rat von Jochen Albers an die neuen Fachkräfte: „Entwickeln und qualifizieren Sie sich weiter. Ihre berufliche Perspektive ist sehr gut.“

Emotional wurde es bei der Rede von Kursleiterin Katharina Merten an die Absolventen. Dabei floss die ein oder andere Träne. „Es ist nicht in Worte zu fassen, was Sie in den vergangenen drei Jahren durchlaufen haben“, sagte Merten. „Wir hatten mit Blick auf Corona auch die Sorge, dass wir den ein oder anderen verlieren.“ Der Kurs B 7 sei ein ganz besonderer Kurs in einer ganz besonderen Zeit gewesen. „Ich bin dankbar, dass ich Ihre Kursleiterin sein durfte. Es hat sich gelohnt.“

Maria Bröker, Pädagogische Mitarbeiterin, gratulierte den Absolventen im Namen des Teams des Caritas Bildungszentrums Rhede/Borken. Dabei vergaß sie auch die Praxisanleitenden nicht. „Sie haben großen Anteil daran, dass Ihre Ausbildung erfolgreich war“, sagte sie den neuen Pflegekräften. Nach der Übergabe der Zeugnisse hatte Diakon Matthias Fraune das Schlusswort:
„Ich wünsche einen festlichen Tag, trotz aller Einschränkungen.“

Die examinierten Altenpfleger: Grayce Mariana Belous Reis Dos Santos, Michelle Bücker, Silke Dimmers, Emily Doods, Lena Ertürk, Loreen Evers, Nele Maria Gosling, Kevin Heisterkamp, Kim Heymann, Yvonne Kausträter, Lea Kiesling, Laura Kolks, Alexandra Lölfing, Lina Materna, Renata Meyermann, Aneta Prokopek-Kostecki, Rabea Rogoll, Hendrik Wessels, Nick Witte, Yvonne Zastrau

Fortbildungsprogramm 2022

Kontakt

Caritas Bildungswerk Ahaus
Wesheimstr. 41
48683 Ahaus

Tel. 02561/936225
Fax 02561/936240

info@caritas-bildungswerk.de

 


Weiterbildung zum/zur Praxisanleiter/in

weitere Informationen zur Weiterbildung zum/zur Praxisanleiter/in am CBZ Ahaus-Wessum finden Sie hier


Deutsche Gesellschaft für Palliativmedizin
Deutsche Krebshilfe
Deutscher Hospiz- und Palliativverband