„Eine große Aufgabe, die auf Sie zukommt“

20.12.2021

Praxisanleiter in Ahauszoom

Ahaus-Wessum -  300 Stunden, verteilt über acht Monate – so lange haben 19 staatlich anerkannte Pflegefachkräfte mit Berufserfahrung für ihre Zusatzqualifikation gebüffelt: sie sind jetzt Praxisanleiter. Im Caritas Bildungszentrum in Wessum erhielten sie Ihre Zertifikate für die erfolgreich bestandene Weiterbildung.

Zu Beginn hatten die neuen Praxisanleiter an einer Kaffeetafel Platz genommen. „Es wäre schön gewesen, wenn jeder Tag so angefangen wäre“, sagte die pädagogische Mitarbeiterin Dorothea Oer. Doch galt es für die Pflegefachkräfte, die Weiterbildung von Mai bis Dezember zusätzlich in ihren Tag zu integrieren. „300 Stunden, das ist ein ganz schöner Stiefel, den Sie geleistet haben“, sagte Reinhard Sicking, Schulleiter des Caritas Bildungszentrums für Pflege und Gesundheit in Wessum. Er überreichte gemeinsam mit Dorothea Oer die Zertifikate.

Zu manch persönlichen, privaten Umständen seien die Beschränkungen durch die Corona-Pandemie hinzugekommen. Auf die theoretische Form der Weiterbildung hatte Letzteres keinen allzu großen Einfluss. Lediglich eine Woche lang fand der Unterricht statt in Präsenz als Online-Weiterbildung statt.

„Sie haben jetzt Verantwortung für die Organisation der Ausbildung“, sprach Reinhard Sicking ein Themenfeld an. „Das ist schon eine große Aufgabe, die neu auf Sie zukommt.“ Vom Caritas Bildungszentrum hätten die Pflegefachkräfte die Instrumente dazu an die Hand bekommen. „Die Organisation der Ausbildung fängt ja schon an, bevor der Auszubildende zu Ihnen kommt.“ Das reiche von der Urlaubsplanung und der Bestimmung des ersten Einsatzortes bis zur inhaltlichen Gestaltung und Vermittlung von Kompetenzen. „Sie als Praxisanleiter nehmen die Schülerinnen und Schüler an die Hand und bereiten sie auf die berufliche Zukunft vor.“

Als große Herausforderung nannte Reinhard Sicking dabei, die Auszubildenden an die jeweilige Einrichtung zu binden. Der Einfluss der Praxisanleiterinnen und –anleiter sei nicht zu unterschätzen. „Wertvolle Mitarbeiter sind unser aller Ziel. ‚Wir brauchen Pflegefachkräfte. Das geht nur im Miteinander von Schule und Praxis.“ Die neuen „Lehrer der Praxis“ spielen dabei eine zentrale Rolle.

Die Praxisanleitung in der Pflege ergänzt die fachtheoretische Ausbildung in der Schule. Die Teilnehmer der Weiterbildung erhielten Einblicke in verschiedenste Themenbereiche, um den beruflichen Alltag mit Auszubildenden zu meistern. In verschiedenen Modulen lernten sie unter anderem, ihre neue Rolle wahrzunehmen und zu gestalten, Anleitungsprozesse zu planen, Auszubildende zu beurteilen und mit kultureller Vielfalt professionell umzugehen. Um dem Bedarf an Praxisanleitern in der Pflege gerecht zu werden, bietet das Caritas Bildungszentrum in Wessum ab dem 23.11.2022 eine neue berufspädagogische Weiterbildung zum Praxisanleiter/zur Praxisanleiterin an.

Die neuen Praxisanleiterinnen und –anleiter: Kerstin Bennink, Laura Dal Cin, Mohamed Farraq, Jana Hegering, Heike Heling, Eva Maria Hessing, Melanie Jakobs, Nicole Lütkenhaus, Johannes Mienert, Vivien Niedermeyer, Julia Rolver, Michel Schmidt, Jennifer Scholten, Victoria Tenhagen, Alina Wenker, Christine Wensker, Nicole Wermer, Karin Wiggering, Anna Wobbe

Fortbildungsprogramm 2022

Viele unserer offenen Seminarangebote können Sie auch als Inhouse-Schulung bei uns buchen. Sprechen Sie uns gerne an, wir senden Ihnen ein individuelles Angebot.

Kontakt

Caritas Bildungswerk Ahaus
Wesheimstr. 41
48683 Ahaus

Tel. 02561/936225
Fax 02561/936240

info@caritas-bildungswerk.de

 


Weiterbildung zum/zur Praxisanleiter/in

weitere Informationen zur Weiterbildung zum/zur Praxisanleiter/in am CBZ Ahaus-Wessum finden Sie hier


Deutsche Gesellschaft für Palliativmedizin
Deutsche Krebshilfe
Deutscher Hospiz- und Palliativverband