Auszubildende der Altenpflege stellen sich der Herausforderung

24.08.2017

Die Auszubildenden des Kurs B3zoom
Die Auszubildenden des Kurs B3
Katholische Akademie Stapelfeldzoom
Katholische Akademie Stapelfeld

Borken - Der Altenpflegekurs B3 des Caritas Bildungszentrums Borken nahm an der katholischen Akademie Stapelfeld an dem Seminar „Sterben und Tod – Eine Herausforderung im Pflegealltag“ teil.

Früher war es üblich, dass sterbende Menschen zuhause begleitet wurden, umgeben von ihren Familien und Nachbarn. Die Jüngeren lernten von den Älteren den Umgang mit diesem schwierigen Thema. Heutzutage leben Familien nicht mehr in einem Haus zusammen, daher besteht oft nicht die Möglichkeit, von klein auf den Umgang mit Sterbenden und Verstorbenen kennenzulernen. Häufig wird auch der Umgang mit Trauernden nicht mehr erlebt. Die Folge ist, dass viele Menschen sich überfordert fühlen. Sie wissen nicht, wie sie selber mit der Nachricht, dass ein Verwandter oder Bekannter sterben wird oder verstorben ist, umgehen sollen.

Von Pflegekräften wird der professionelle Umgang mit dem Thema Sterben und Tod erwartet. Dazu müssen sich, die meist jungen Auszubildenden, intensiv mit dem Thema auseinandersetzen.

Der erste Tag des Seminars stand im Zeichen der eigenen Erfahrungen und Gefühle. Gemeinsam wurden erlebte Verlustsituationen besprochen und mögliche Bewältigungsstrategien erarbeitet. Am zweiten Seminartag lag der Fokus auf dem Umgang mit sterbenden Menschen und ihren Angehörigen sowie der Begleitung von trauernden Angehörigen. Die Auszubildenden setzten sich mit den Sterbephasen nach Kübler-Ross auseinander und besprachen mögliche pflegerische Schwierigkeiten und Herausforderungen. In Rollenspielen wurde die Übermittlung der Todesnachricht geübt und mit Hilfe des Modells der Trauerschleuse nach Smeding die Begleitung der Angehörigen erprobt. In Kleingruppen wurden Leitregeln für den Umgang mit sterbenden Personen formuliert. Den Abschluss bildete die Auseinandersetzung mit den individuellen Vorstellungen von Leben, Sterben, Tod und wie (und ob) es nach dem Tod weitergeht. Begleitet wurden die Auszubildenden von ihrer Kursleitung Andrea Wolf.

Alle Auszubildenden waren sich einig, dass die entspannte Atmosphäre und die sehr guten Freizeitmöglichkeiten dazu beigetragen haben, sich offen mit diesem schwierigen Thema auseinanderzusetzen.

Fortbildungsprogramm 2019

Kontakt

Caritas Bildungswerk Ahaus
Wesheimstr. 41
48683 Ahaus

Tel. 02561/936225
Fax 02561/936240

info@caritas-bildungswerk.de

 

Deutsche Gesellschaft für Palliativmedizin
Deutsche Krebshilfe
Deutscher Hospiz- und Palliativverband